Service-Hotline

Flughafen Rostock

Ein Air Berlin-Flugzeug wird am Flughafen Rostock-Laage abgefertigt

Abfertigung am Flughafen Rostock-Laage. Bild: Flughafen Rotsock-Laage

Der Airport Rostock-Laage ist ein relativ junger Flughafen, der etwa 28 Kilometer entfernt von Rostock im Landkreis Güstrow liegt. Als Regionalflughafen wird er sowohl militärisch von der Bundeswehr als auch für die zivile Luftfahrt von der Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH betrieben. Die Geschichte des Flughafens beginnt Ende der 1970er Jahre, als der Airport von der NVA zu einem der größten Fliegerhorste Norddeutschlands aufgebaut wird. Nach der Übernahme des Flughafens durch die Bundeswehr 1990 integrierte die Deutsche Post als erster ziviler Nutzer den Airport in ihr Nachtluftpostnetz, 1995 schließlich startet der erste Charterflug mit Ziel Istanbul aus Rostock-Laage.

Seitdem wurde der öffentliche Flugbereich des Flughafens ständig weiter ausgebaut. Im Charterbereich können jährlich steigende Passagierzahlen verzeichnet werden, so wurden 2016 etwa 250.000 Reisende abgefertigt. Mit dem neuen Terminal können in Zukunft bis zu einer Millionen Fluggäste pro Jahr betreut werden. Durch den Boom im Kreuzfahrtbereich gewinnt Rostock auch als Zubringerflughafen für die ab Warnemünde beginnnenden Kreuzfahrten immer mehr an Bedeutung. Auch das Linienflugnetz erfährt eine ständige Ausweitung. Über die 2,5 Kilometer lange Start- und Landebahn wurden 2016 gut 14300 Flugbewegungen abgewickelt.

Ein Urlaubsflieger setzt zur Landung auf dem Flughafen Rostock-Laage an.

Urlaubsflieger am Flughafen Rostock. Bild: Flughafen Rotsock-Laage

Streckennetz
Mit dem Sommerflugplan 2016 konnten über 20 nationale und internationale Ziele nonstop angeflogen werden. Zu den Zielgebieten ab dem Flughafen Rostock gehören u.a. „Urlaubsklassiker“, wie die greichischen Inseln, Palma de Mallorca und Antalya aber auch nationale Stadtverbindungen, wie z.B. nach München oder Stuttgart.

Verkehrsanbindung und Parken
Der Flughafen Rostock-Laage befindet sich etwa 28 Kilometer vom Stadtzentrum Rostock entfernt und ist durch eine Buslinie mit diesem verbunden. Er liegt zudem verkehrsgünstig an der Autobahn A 19 und der Bundesstraße B 103. Der Airport verfügt über 1000 videoüberwachte Parkplätze, die sich in Premiumparkplätze direkt vor dem Terminal und die kostengünstigeren Holiday-Parking-Plätze an der Zufahrtsstraße unterteilen.

Stand: August 2017, alle Angaben ohne Gewähr