Service-Hotline

Rabat

Eingerahmt in ockerfarbene Befestigungsmauern und in das energische Blau des Atlantischen Ozeans und des Himmels, liegt die weiße Stadt Rabat, eine der berühmten vier Königsstädte und gleichzeitig Hauptstadt des Königreiches Marokko. Mit mehr als 1,6 Millionen Einwohnern stellt Rabat nach Casablanca die zweitgrößte Stadt des Landes dar.

Im 12. Jahrhundert setzte der almohadische Eroberer Yacoub el Mansour die Stadt als Symbol seiner Größe ein, bevor die Meriniden ihr in den darauf folgenden Jahrhunderten mit der Einweihung der Heldengräber von Cellah auf der einstigen römischen Ansiedlung Sala Respekt zollten.

Bis heute ist die Vergangenheit der Königsstadt in den kleinen Gässchen, den winzigen Läden und auf Teppichauktionen zu spüren. Auch z. B. die Kasbah der Oudaiias, eine Festung andalusischer, unbezwingbarer Freibeuter aus dem 17. Jahrhundert, zeugt von Geschichte.

Nicht nur hat die Geschichte Spuren in Rabat hinterlassen, sondern die Stadt gedenkt auch denjenigen, die Geschichte schreiben: so wurde beispielsweise der Hassan-Turm der unvollendeten Moschee, welche zu einem der größten Gotteshäuser der islamischen Welt errichtet werden sollte, Yacoub el Mansour gewidmet.