Domaine Les Pailles

Südlich von der Inselhauptstadt Port Louis, im Schatten des Daumenberges Le Pouce, befindet sich der idyllische Ausflugsort Domaine Les Pailles. Besonders Familien mit Kindern gefällt diese Reise in die Vergangenheit: in Domaine Les Pailles kann man alte Kolonialvillen, Kräutergärten, Rum-Destillerien, Zuckerrohrfelder etc. besichtigen und sich ins Mauritius des 18. Jahrhunderts zurückversetzen.

Besucher erhalten in dem malerischen Freilichtmuseum, das erst in den 1980er Jahren als koloniale Freizeitanlage errichtet wurde, Informationen über die Vergangenheit. Außerdem können sie beispielsweise in einem Pool schwimmen, sich auf einem verrückten Golfkurs ausprobieren oder lernen, Pferdekutschen zu fahren. An kleinen Souvenirshops können Andenken und Mitbringsel erstanden werden. Stilechte Kutschen bringen Besucher bequem durch das ganze Gebiet.

Darüber hinaus können mit einem Geländewagen spannende Ausflüge ins Gebirge unternommen werden, wo man mit etwas Glück Affen und exotische, farbenprächtige Vögel sieht.

Im Anschluss daran kann geschlemmt werden, was das Zeug hält: verschiedene Restaurants bieten kreolische, französische, indische, chinesische oder italienische Küche an.