Service-Hotline

Sonnenstrand

Mit Leihfahrrädern oder der kleinen Bimmelbahn, verkürzt man sich die Wege in Bulgariens größtem Ferienort Sonnenstrand an der südlichen Schwarzmeerküste. Über acht Kilometer erstreckt sich der bis zu 100 Meter breite, feine Sandstrand entlang der Küste des Urlaubszentrums. Die Betonwüste aus Hotels, Restaurants und anderen Freizeiteinrichtungen rund um das touristische Wohlergehen, wurde durch die Bemühungen der vergangenen Jahre weitestgehend aufgebrochen. Alte Unterkünfte wurden modernisiert oder abgerissen, Blumenbeete und kleine Parks sorgen für grüne Oasen in den Straßen.

Sonnenstrand ist ein Urlaubsort, der die unterschiedlichsten Reisewünsche befriedigt. Sowohl Familien fühlen sich dank der kinderfreundlichen Angebote zahlreicher Hotels wohl, als auch partyhungrige Nachtschwärmer, die eine breite Palette an Discotheken und Bars finden und kulturinteressierte Besucher, die einen Strandurlaub mit Ausflügen zu historischen Städten, wie Nessebar kombinieren wollen. Weit gefächert ist auch das Aktivprogramm. Nahezu jede Wassersportart, vom Tretboot fahren über Segeln, Surfen und Gleitschirmfliegen kann ausgeübt werden, hinzu kommen Reitausflüge, Tennis- und Volleyballfelder.

In punkto Essen ist ebenfalls Vielfalt angesagt. Fastfoodketten finden sich ebenso, wie traditionell bulgarische Restaurants und typische Gartenlokale. Beliebt ist das dinnieren im Khans-Zelt oberhalb der Stadt oder auf dem nachgebauten Piratenschiff Fregatta. Vom Busbahnhof nahe der Hauptstraße starten in regelmäßigen abständen Busse nach Burgas, Varna, Nessebar und diversen Fernzielen. Nach Nessebar verkehren zudem direkt vom Strand viertelstündlich Wassertaxis.

Urlaubsorte an der bulgarischen Schwarzmeerküste
Albena | Djuni | Elenite | Goldstrand | Nessebar | Obsor | Pomorie | Sonnenstrand | Sosopol | Sveti Konstantin | Sveti Vlas