Service-Hotline

Benalmadena

Der Übergang von Torremolinos nach Benalmádena verläft nahtlos

Benalmadena ist ein Teil des größten Urlaubszentrums Europas. Bild: Tourspain

Nahtlos ist der Übergang von Torremolinos nach Benalmádena, gemeinsam mit Málaga bilden diese beiden Urlaubsorte eines der größten Tourismuszentren Europas. Entsprechend vielfältig ist das Freizeit- und Unterhaltungsprogramm. Es gibt diverse Restaurants aller Landesküchen, Wassersport- und Freizeitangebote jeglichen Couleurs sowie eine Vielzahl von Bars und Discotheken, die für die abendliche Unterhaltung sorgen. Leider hat dieser „touristische Totalausbau“ jedoch auch dazu geführt, dass von Landschaft und andalusischer Lebensart in diesen Urlaubsorten kaum etwas übrig geblieben ist. Lediglich das maurische Kulturzentrum in Benalmádena „Castillo de Bil Bil“, direkt am gleichnamigen Strand stellt Bezüge zu der Vergangenheit des Landes her.

Wandert man die schöne, teils palmengesäumte Uferpromenade der Stadt hinunter, passiert man die vorgelagerten, stark frequentierten Strände des Ortes und gelangt schließlich zum modernen Yachthafen. In dieser Gegend liegt auch der „Parque Sumarino Sea Life“, in dem man Haie in einem Unterwasserbecken beobachten kann. Weitere Unterhaltungsmöglichkeiten bieten der Vergnügungspark „Tívoli“ und das größte Spielcasino Europas in der Hotelanlage „Torrequebrada“. Wer dennoch andalusisches Flair sucht: Ein paar Kilometer landeinwärts in Benalmádena Pueblo, dem Zentrum des ehemaligen Fischerortes, gibt es noch spanisches Alltagsleben pur.