Service-Hotline

Nerja

Der "Balcon de Europa" in Nerja

Vom „Balcon de Europa“ kann man bei klarem Wetter bis nach Afrika blicken. Bild: Tourismo Andaluz

Nerja ist wohl einer der schönsten und traditionellsten Urlaubsorte in der sonst sehr verbauten Region um Málaga. Hier kommt man in den vollen Genuss der schönen Küstenlandschaft. Zwischen Felsen liegen idyllische Badebuchten mit grobem, dunklem Sand, in denen man auch in der Hauptsaison immer noch einen freien Platz findet. Mittendrin, auf einem Felsplateau thront der „Balcón de Europa“, eine Aussichtsplattform, von der man an klaren Tagen bis nach Afrika gucken kann.

In Nerja findet der Besucher alles, was er für einen gelungenen Urlaub benötigt. Saubere Strände mit klarem Wasser, nette Restaurants und Tapas-Bars, eine überschaubares Nachtleben in Diskotheken und Cocktailbars sowie zahlreiche Souvenirläden, Boutiquen und Supermärkte. Die kleinen, weißen Häuser des Ortes und die palmengesäumten Flanierwege vermitteln zudem Andalusienflair pur. Um den, an einigen Stellen recht verwinkelten Ort näher kennen zu lernen, lohnt eine Fahrt in einer der traditionellen Pferdedroschken.

Oberhalb von Nerja liegt das Dorf Maro, in dem sich auch die bekannten „Cuevas de Nerja“, ein vier Kilometer langes System von Tropfsteinhöhlen mit bizarrer Stalaktiten und Stalagmitenbildung. Mittels künstlicher Beleuchtung werden darüber hinaus farbenprächtige Effekte hervorgerufen.