Lagon de la Porte d’ Enfer

Im Nordosten von Grande-Terre, einer der beiden Hauptinseln des französischen Überseedepartments Guadeloupe, liegt die berühmte Lagon de la Porte d’ Enfer. Den Namen „Höllentor“ trägt der Ort, weil durch die Wucht der Brandung hier ein riesiges Loch in der Felsenküste entstanden ist, durch welches der Ozean in die ruhige Lagune fließen kann.

Die vom Wasser unterspülten Felswände brechen steil ab. Von hier aus können Besucher die tosende Brandung, die weißen Schaumkronen und die zahlreichen unterschiedlichen Blautöne des Karibischen Meeres beobachten.

Ganz in der Nähe des Höllentors befinden sich die schöne Anse Pistolet sowie der Pointe de la Grande Vigie, der nördlichste Punkt der Insel. Auch von hier kann man die Ausblicke auf die azurfarbenen Küstengewässer genießen.