Service-Hotline

Alljährlich testet der ADAC gemeinsam mit der Stiftung Warentest Autositze für Kinder auf ihre Sicherheit. 2012 standen 33 Sitze auf dem Prüfstand, doch nicht alle schützen ihre kleinen Insassen ausreichend. Besonders gravierend: selbst teure Modelle fielen beim Check der Testprofis durch.

Bei insgesamt fünf Kindersitzen sprachen Stiftung Warentest und ADAC das Urteil „mangelhaft“ aus. Zu den durchgefallenen Modellen gehören der Graco Logico L, Graci Junior Maxi, Easycareseat Inflatable, Kiddy Guardianfix Pro und Peg Perego Viaggio Convertible. Die beiden letzten Modelle liegen dabei preislich bei über 200 Euro. Auch wer viel Geld in die Hand nimmt, erhält also nicht automatisch einen guten Schutz für sein Kind.

Durchweg gut in allen Gewichtsklassen schlossen die Modelle von Cybex ab, bei reinen den Babyschalen bis 13 Kilogramm war die schlechteste Note eine glatte 3,0. Auch in Sachen Schadstoffbelastung der Autokindersitze gibt es Positives zu vermelden. Hersteller, die im vergangenen Jahr noch ein „mangelhaft“ aufgrund der hohen Schadstoffanteile in ihren Sitzen erhielten, wurden jetzt mit einem „sehr gut“ getestet.