Service-Hotline

Zypern-Urlauber aufgepasst auf der Insel der Aphrodite im Mittelmeer wird jetzt ein Bußgeld für verkehrssündige Fußgänger erhoben. Wer trotz vorhandener Fußgängerampel oder Zebrastreifen die Straße ohne diese Hilfsmittel überquert, muss mit einem Strafbescheid in Höhe von neun Euro rechnen.

Die diesbezügliche Erklärung des Chefs der zypriotischen Polizei wurde am vergangenen Freitag mittels der Radiosender des Inselstaates verkündet. Hintergrund der Maßnahme die zahlreichen Unfälle der Vergangenheit, die verursacht wurden, weil Fußgänger die offiziellen Straßenübergänge ignoriert hatten. Touristen sind oft zusätzlich gefährdet, weil auf Zypern ein für sie ungewohnter Linksverkehr herrscht. Wie die zypriotische Polizei die Nutzung der Querungshilfen überprüfen will, ist bisher noch unbekannt.