Service-Hotline

Nach Angaben des chinesischen Ministeriums für Kultur und Tourismus zog das Reisevolumen innerhalb des Landes zum diesjährigen Frühlingsfest stark an. Zum chinesischen Neujahrsfest sind traditionell eine Woche Ferien, in denen Chinesen ihre Familien besuchen und gemeinsam reisen.

2021 wurden zum Neujahrsfest 256 Millionen Reisebewegungen innerhalb des Landes erfasst – dies ist ein Zuwachs von über 75 Prozent, verglichen mit 2020. Auch die Umsätze aus dem Tourismus stiegen kräftig, auf umgerechnet circa 38 Milliarden Euro, was einem Plus von gut 58 Prozent entspricht. Die chinesische Regierung hat strenge Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung eingeführt, die auch überall eingehalten wurden, so das Ministerium.

Bürger, die nicht verreisten, besuchten mit Vorliebe Büchereien und Museen. Laut offiziellen Angaben wurden etwa 4,3 Millionen Büchereibesuche über die einwöchige Feiertagszeit verzeichnet. (FVA China)