Service-Hotline

Nachdem das Auswärtige Amt wegen des Coronavirus jetzt von allen nicht notwendigen Auslandsreisen abrät, hat TUI Deutschland entschieden, das weltweite Reiseprogramm bis einschließlich 27. März 2020 auszusetzen. Urlauber, deren TUI-Reise in den nächsten Tagen beginnen sollte, werden aktiv informiert. TUI bittet ihre Gäste um Verständnis, dass die Vielzahl der Reisebuchungen chronologisch nach Abreisedatum bearbeitet werden und die Benachrichtigung daher noch etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

„Im Moment befinden wir uns alle in einer nie dagewesenen Ausnahmesituation. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, alle Urlauber wieder zuverlässig nach Hause zu bringen“, so Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung. Für Gäste, die sich derzeit in den Urlaubsgebieten aufhalten, gilt: Viele Rückflüge werden regulär durchgeführt. Für alle anderen Gäste findet TUI eine Lösung und wird sie aktiv informieren.

Kunden, die sich bis zum 31. März entscheiden, eine neue TUI-Reise zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb der Sommersaison (1. Mai bis 31. Oktober 2020) zu buchen, erhalten einen Treuebonus von bis zu 100 Euro pro Person. Ansprechpartner dafür ist das jeweilige Reisebüro oder Online-Buchungsportal.

Update (19.03.): TUI Deutschland hat entschieden, das weltweite Reiseprogramm bis einschließlich 30. April zu pausieren. Die Frist wird der aktuellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes angepasst.
(TUI)