Service-Hotline

In heutigen Zeiten bewegen wir uns mit Spitzengeschwindigkeiten von einem Ort auf dem Globus zum nächsten. Wir jetten von Metropolen zu Traumstränden, von Berggipfeln zu Regenwäldern, sammeln Städte, Kulturgüter und Naturerlebnisse. Ein neuer Reisetrend bricht mit dem Geschwindigkeitswahn und erinnert an eine gute alte Tugend: Der Weg ist das Ziel. Das Reisen in nostalgischen und Luxuszügen erfreut sich zunehmender Beleibtheit. Ein Klassiker ist sicherlich die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn oder dem Orient Express, doch auch andere Züge laden dazu ein, mit ihnen die Welt auf eine neue und gleichzeitig ganz altmodische Art und Weise zu entdecken. Einer von ihnen ist der indische „Deccan Odyssey“.

Der rollende Luxustempel ist exakt auf den Komfort seiner Passagiere ausgerichtet. In elf Waggons beherbergt er 44 Suiten, zwei Restaurants, eine Bar und sogar einen Wellness-Waggon, in dem die Gäste sich nach einem anstrengenden Ausflug erholen können. Bewusst pendelt der Deccan Odyssey abseits der massentouristischen Strecken durch den Staat Maharashtra von Mumbai bis nach Goa und über das Dekkan Hochland wieder zurück.

Im April und September kann der Zug zudem für Alternativrouten nach Wunsch gechartert werden. Mindestens sechzig Teilnehmer sind nötig, um den „Deccan Odyssey“ komplett zu buchen. Gemeinsam mit dem Tourismusamt von Maharastra, der Maharashtra Tourism Development Corporation (MTDC) und dem Zugteam werden maßgeschneiderte Routen erstellt, Ausflüge und Bordservice geplant. Bei Interesse sind weitere Informationen unter info@mtdcdeccanodyssey.com erhältlich.ild: Maharastra Tourism Development Corporation