Service-Hotline

Emirates hat die Design- und Erlebniskonzepte seines hochmodernen Pavillons für die sechsmonatige Weltausstellung Expo 2020 in Dubai vorgestellt. Der Emirates-Pavillon wird während der Expo die Luftfahrt der Zukunft in den Fokus stellen und dabei interaktive Technologien und Designs präsentieren. Emirates hat bereits im März 2019 mit dem Bau des Pavillons begonnen.

Die Expo 2020 Dubai, die vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 stattfindet, ist mit ihren 190 Länderpavillons ein einmaliges Erlebnis für Besucher und bietet ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit täglichen Live-Events, Musik- und Kulturfestivals sowie Vorträgen oder Workshops.

Der Emirates-Pavillon
Ganz im Zeichen der drei Schwerpunkte der Expo 2020 Dubai – Mobility, Opportunity und Sustainability – wurde der Emirates-Pavillon so konzipiert, dass er die Dynamik von Flugzeugflügeln widerspiegelt: Insgesamt 26 schräge architektonische Lamellen decken den gesamten Pavillon ab und erzeugen durch ihre Struktur sowie die mehr als 800 Meter langen verbauten LED-Leuchten multisensorische Effekte und Bewegungen, die an jedem Abend der Weltausstellung mit einer Lichtshow hervorgehoben werden. Modernste Fertigungs- und Bautechnologien sowie nachhaltige Designelemente wie integrierte Solaranlagen, langlebiger Außenanlagenbau und reaktionsschneller Sonnenschutz werden beim Bau eingesetzt. Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Emirates-Pavillons wird eine begrünte Landschaft umgesetzt.

Das 3.300 Quadratmeter große, dreistöckige Multifunktionsgerüst wird sich in unmittelbarer Nähe des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate und in Gehweite zum Al Wasl-Pavillon, dem Zentrum des Expo 2020 Dubai-Areals, befinden. Der Emirates-Pavillon wird monatlich über 56.000 Besucher begrüßen.

Der Pavillon soll einen Einblick in die sich wandelnde Welt der zivilen Luftfahrt geben und Besuchern einen Eindruck von möglichen Zukunftsszenarien vermitteln. Zentrale Themen werden dabei zum Beispiel die Wissenschaft vom Fliegen an sich sowie Fortschritte bei den Triebwerkstechnologien sein. Auch neue Materialien für die Luft- und Raumfahrt, die die Leistung steigern und den Kraftstoffverbrauch senken, innovative Rumpfinnenraum-Konzepte oder die Zukunft des Passagiererlebnisses an Flughäfen werden thematisiert.

Das Innere des Pavillons ist vom Grundriss her so angelegt, dass es natürliches Tageslicht in den Raum lässt und so den Energieverbrauch reduziert. Im Mittelpunkt stehen erlebnisorientierte Inhalte, die die Interaktion während des gesamten Besuchs fördern. Im zweiten Stock wird ein Auditorium für Veranstaltungen untergebracht, im dritten Stockwerk wird sich ein eigener Skygarden befinden, in dem die Besucher die natürliche Umgebung und die Grünflächen genießen und eine Pause einlegen können. (Emirates)