Service-Hotline

Das Territorialgefängnis von Yuma wurde bei den USA Today 10 Best Readers‘ Choice Awards 2019 zur „Most Haunted Destination“ des Landes gewählt. Das Gefängnis wurde 1876 erbaut und war 33 Jahre in Betrieb. Heute existieren noch der Wachturm, das Haupttor und der ehemalige Zellenblock. Besucher behaupten, Geister von Häftlingen in der Todeszelle gehört und gesehen zu haben; eine stöhnende Frau sei beobachtet worden, die nach ihrer Tochter sucht; und ein kleines Mädchen in einem roten Kleid würde Passanten zwicken und dann weglaufen. Das Gefängnis von Yuma konkurrierte mit einem ehemaligen Sanatorium, einem Irrenhaus, einem Leuchtturm und sogar der Queen Mary um die Auszeichnung Best Haunted Destination 2019 der USA. Weitere Informationen gibt es hier: www.yumaprison.org. (AOT)