Service-Hotline

Über 200 Wanderer lassen Jahr für Jahr bei Touren in den Alpen ihr Leben. Das liegt in vielen Fällen nicht zuletzt an den fehlenden Kenntnissen darüber, wie man sicher und richtig in den Bergen wandert. Doch damit ist es nun vorbei: Im Schatten des Kaisergebirges hat Deutschlands erste Bergwanderschule ihre Tore für ambitionierte Wandersleut geöffnet. Hier erfahren sportive Interessenten im Rahmen eines Tages- oder Wochenendkurses, worauf es bei der Vorbereitung einer Tour ankommt, wie man trittfest und gelenkschonend die höchsten Gipfel erklimmt und woran ein Wetterumschwung abzulesen ist.

Als Antwort auf die alarmierende Unfall- und Noteinsatzstatistik des Deutschen Alpenvereins bereitet ein fachkundiges Team aus Berg- und Wanderführern sowie Beratern der Bergwacht und -rettung und des Wetterdienstes wissbegierige Aspiranten in der „Bergwanderschule Kaiser-Reich“ in dem oberbayerischen Luftkurort Oberaudorf auf das „Erlebnis Berge“ vor.

In einem Schnupperkurs oder in den drei weiterführenden Schulungen „Tourtaktik“, „Routenplanung“ und „Gehtechnik“ erhält man theoretische und praktische Hinweise beispielsweise zur vollständigen Ausrüstung, zur exakten Orientierung im Gelände, zur Umwelt, zum Wetter oder zur korrekten Reaktion in einer Notsituation. Auch passende Tourenvorschläge sind inklusive. So wird der Gipfelsturm für alle, die gut zu Fuß sind und ein Mindestmaß an Kondition mitbringen, zum Vergnügen.