Service-Hotline

In Berlin-Tegel wird es ab sofort wieder grün-weiße Flugzeuge der Germania zu sehen geben. Nach drei Jahren Abwesenheit ist die unabhängige deutsche Fluggesellschaft an den Flughafen im Norden Berlins zurückgekehrt und hat die Basis mit einem Erstflug nach Gran Canaria eröffnet. Germania nutzt neben Berlin-Schönefeld die freigewordene Lücke in Tegel, um das Flugangebot in die Sonne für Berliner und Berlinerinnen zu erweitern. Technisch kann die Airline ihren Hangar am Berliner Südrand nutzen, der die schnelle Wartung des Fluggeräts sicherstellt.

Zu den neuen Zielen ab Tegel gehören sechs Destinationen in Ägypten, Israel und Spanien. Ab Mai erweitert Germania das Angebot auf 13 Destinationen ab TXL. Neben den Kanarischen Inseln werden Faro an der Algarve und Funchal auf Madeira angeflogen, Marsa Alam in Ägypten sowie mehrere griechische Inseln. Zu ihnen gehören Kos, Korfu, Kreta und Rhodos. Eine tägliche Verbindung ab Berlin-Tegel soll es mit Germania im Sommer 2018 außerdem nach Palma de Mallorca geben.