Service-Hotline

Restaurant-Hitliste für Niedersachsen bringt Überblick in den Bewertungsdschungel

Für Feinschmecker ist es oft gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten: da werden Kochlöffel, Sterne, Punkte und Diamanten verteilt, um die besten Restaurants einer Region ausfindig zu machen. Doch wenn ein Lokal bei einem System gut bewertet ist, kann das beim nächsten schon wieder ganz anders aus sehen. Das Tourismusmarketing Niedersachsen möchte zumindest für sein Bundesland bei diesem kulinarischen Thema für Übersicht sorgen und hat nun eine kumulierte Liste, inklusive der zehn besten Restaurants in Niedersachsen online gestellt.

Unter www.reiseland-niedersachsen.de findet der hungrige Niedersachen-Besucher oder –Bewohner nun eine übersichtliche Liste, die in Kooperation GastroGourmetGuide entstanden ist. Darin enthalten sind die Bewertungen aller bekannten Restaurantführer, wie dem Guide Michelin, dem Gault Milau, Der Feinschmecker, Der Schlemmer Atlas, dem Varta-Führer. Mit Hilfe eines Notensystems wurden alle Empfehlungen der Profis auf einen Nenner gebracht und so eine Rangfolge der besten Gourmettempel Niedersachsens erstellt. Als Hilfestellung für die Beurteilung wurden zudem die Vorjahres-Platzierungen angegeben.

Und wer sind sie nun, die kulinarischen Hochburgen Niedersachsens? An Platz eins steht das „Aqua“ aus Wolfburg, Restaurant des Hotels Ritz-Charlton, unter Federführung des Küchenchefs Sven-Elverfeld. Platz zwei belegt der Vorjahressieger, das „La Vie“ in Osnabrück, der dritte Platz geht, wie 2008, an das „Endtenfang“ in Celle.