Service-Hotline

Alle drei Jahre findet in der Region Setouchi, im Süd-Westen Japans die Setouchi Kunst Triennale statt und im kommenden Jahr ist es wieder soweit: ab dem Frühjahr 2019 erstrahlt die japanische Region um das Seto Binnenmeer wieder ganz im Zeichen der Kunst.

Aufgeteilt in drei Sessions dauert die Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die über 150 Exponate von Künstlern aus Japan und Übersee umfasst, insgesamt acht Monate. Die Frühjahrsausstellung findet von März bis Mitte April, die Sommersession von Mitte Juli bis Anfang September und die Herbstausstellung von Oktober bis Anfang November statt. Einige der Museen und Installationen gelten als Dauerausstellungen während einige kleine Inseln nur temporäre Exhibitionen beherbergen, welche nur für eine Periode der Triennale zu besichtigen sind.

Wie auch schon im Jahr 2016 wird sich die Setouchi Kunst Triennale 2019 wieder über 12 Inseln und zwei Häfen erstreckt. Hierbei stehen drei Themen im Fokus: Entdecken – die Prachstücke von Setouchi finden und teilen, Verbinden – Menschen, Inseln und Regionen miteinander und mit der Welt, Entwickeln – Potenziale, um die besten Erfahrungen zu ermöglichen.

Die Orte, wo sich die Triennale abspielen wird sind Naoshima, Teshima, Megijima, Ogijima, Shodoshima, Oshima, Inujima, Shamijima, Honjima, Takamijima, Awashima, Ibukijima (Kagawa) als teilnehmende Inseln und Takamatsu Port (Takamatsu) sowie Uno Port (Okayama) als die beiden Häfen. Kunstbegeisterte können mit Booten und Fähren von Insel zu Insel und zu den Häfen fahren um sich möglichst viele der Ausstellungen anzusehen.