Service-Hotline

Wer der Stadt Hamburg einen Besuch abstattet, den zieht es zumeist zu den altbekannten Sehenswürdigkeiten wie Hafen, Alster oder Fernsehturm. Nicht fehlen darf allerdings auch der Besuch eines der ältesten Bauwerke der Elbmetropole: die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis ist die bekannteste Barockkirche Norddeutschlands und bereits am 14.März 1661 in der Hansestadt eröffnet.

Allerdings musste die Kirche nach Feuern bereits zweimal wieder aufgebaut werden und wurde auch im zweiten Weltkrieg stark beschädigt. Mittlerweile ist der Backsteinbau aber natürlich schon lange wieder restauriert und feierte am gestrigen Montag seinen 350.Geburtstag. Die im Volksmund auch gerne als „Michel“ bezeichnete Kirche gilt als wahrer Touristen- und Besuchermagnet: so klettern ihn aufgrund der Aussicht jährlich 1,2 Millionen Menschen hinauf und auch beim Gottesdienst sind oftmals alle der 2500 Plätze in der Kirche belegt.