Service-Hotline

Es ist gerade einmal ein paar Wochen her, dass die Reederei Aida Cruises ihr achtes Schiff, die AIDAsol, im Kieler Hafen im Rahmen einer großen Tauf-Party vor 45.000 Zuschauern der Öffentlichkeit präsentierte. Doch das Unternehmen, das wie kein zweites in den letzten Jahren den Reisemarkt in Deutschland belebte und der Kreuzfahrtbranche hierzulande zu einem gewaltigen Schub verhalf, plant schon seinen nächsten Coup. Denn kaum, dass sich die AIDAsol auf ihren ersten regulären Fahrten befindet, beginnt bereits jetzt die Vermarktung des neunten Schiffs der AIDA-Flotte.

In genau einem Jahr, am 12. Mai 2012, soll nämlich während des Hamburger Hafengeburtstages bereits die AIDAmar – so der Name des geplantes Schiffes – getauft werden. Die cleveren Marketing-Strategen von AIDA Cruises starten aber bereits schon heute, wo das Schiff wahrscheinlich größtenteils nur auf dem Reißbrett existiert, mit dem ersten Vermarktungs-Spannungsbogen und bieten den treuesten Mitgliedern des AIDA Clubs die Möglichkeit, noch vor der offiziellen Taufe an einer exklusiven AIDA Club Nacht an Bord der AIDAmar teilzunehmen. Als besonderes Dankeschön erhalten die Club Mitglieder mit dem Status „grün“ (den ein AIDA Fan erhält, wenn er in den letzten fünf Jahren mindestens 100 Tage an Bord von AIDA-Schiffen verbracht hat) die Übernachtung auf der AIDAmar nach der Club Nacht zusammen mit einer Begleitperson sogar geschenkt.

Man darf gespannt sein, welche Aktionen rund um die AIDAmar im Vorfeld sonst noch geplant sind und ob wieder die sozialen Netzwerke in der Vorab-Promotion eine wichtige Rolle spielen. Ihre Vorgängerin, die AIDAsol, war jedenfalls schon vor der Taufe monatelang in den sozialen Netzwerken präsent, da die Reederei hier – sehr aufmerksamkeitswirksam – nach einer Taufpatin gesucht hatte. Man kann der AIDA Crew nur gratulieren: tolles Produkt und tolle (Marketing-)Ideen.