Service-Hotline

Eine neue Radstrecke mit Routen von 120 bis 242 Kilometern offenbart die südlichen Weinlagen an der Rhone. Verbunden mit der Via Rhôna und der grünen „Via Venaissia“ gewährt die Tour radbegeisterten Epikureern Einblicke in die Zyklen der Reben und das Leben der Winzer. Zwischen Drôme Provençale und Vaucluse führt die Route zum Herzen der Provence, die viel mehr als außergewöhnliche Weine zu bieten hat.

Von der Ebene des Rhoneufers bis Orange ist der Weg zum großen Teil beschildert und erreicht die Bergketten der Dentelles de Montmirail, Uchaux und des nördlichen Ventoux. Er führt durch provenzalische Dörfer und Städtchen wie Châteauneuf du Pape, Beaumes de Venise, Vacqueyras. Kurz vor Vaison-la-Romaine und dem Mont Ventoux wird es hügelig. Bei Valréas liegen die Weinberge neben Olivenhainen, Lavendelfeldern und Trüffelkulturen.

Besonders Versierte stellen eine individuell gestaltete Tour auf der Website www.provence-radfahren.de selber zusammen. Dank des kartographischen Systems ist dies recht einfach und im generierten Roadbook gibt’s die passenden Hotels entlang der Strecke sowie Sehenswürdigkeiten und Restaurants gleich dazu.