Service-Hotline

Ab Anfang Oktober 2018 werden sich Besuchern von Brno (Brünn) neue Ausblicke bieten. Dann eröffnet nach Angaben von CzechTourism an der Brünner Talsperre ein Aussichtsturm. Die staatliche Forstverwaltung lässt ihn derzeit im östlich des Stausees gelegenen Naturpark „Podkomorské lesy“ errichten. Er befindet sich auf einer Anhöhe über dem Strand am Rakovec-Bach. Rund um den Turm werden zudem bestehende Wege zu einer neuen Nordic-Walking-Trasse umgestaltet. Seit 1940 staut die Sperre das Wasser der Schwarzau (Svratka) zu einem ansehnlichen See mit über neun Kilometern Länge und einer maximalen Breite von 700 Metern. Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entdeckten die Einwohner den Stausee und die umliegenden Wälder als Naherholungsort. Die Verkehrsbetriebe von Brno bieten Ausflugsfahrten mit dem Dampfer zur Burg Veveří (Eichhorn) an. Die eindrucksvolle mittelalterliche Festungsanlage liegt auf einer Anhöhe am schmaleren westlichen Verlauf des Stausees