Service-Hotline

Am 18. Mai 2019 laden 57 Hamburger Häuser zur Langen Nacht der Museen. Erstmalig dabei ist dieses Jahr auch die Panik City, die Erlebnisausstellung um Udo Lindenberg.

Die Touren durchs Udoversum starten zwischen 18 Uhr und 0:40 Uhr und dauern jeweils 90 Minuten. In Gruppen von bis zu 20 Personen führen kompetente und gut gelaunte Guides in einer 90-minütigen Reise durch die verschiedenen Lebensstationen von Udo Lindenberg:

Sein „Wohnzimmer“ im Hotel Atlantic, seine Kindheit in Gronau, ein Besuch in Udos berühmtem Boogie-Park Ton-Studio mit eigener Song-Aufnahme, das multimediale Mal-Atelier an Udos einzigartiger Likörelle-Bar. Höhepunkt der Reise ist ein sattes Hightech-Konzerterlebnis mittels Virtual Reality, bei der Besucher gemeinsam mit dem bekanntesten deutschen Rockstar auf der Bühne stehen und hautnah das Gefühl erleben, vor über 14.000 Menschen aufzutreten.

Interessierte reservieren vorab online einen festen Timeslot. Infos dazu gibt es ab 13. Mai auf der Website und über die sozialen Medien der Langen Nacht der Museen in Hamburg (#lndmhh).
Für den bequemen Transport zwischen den Museen sorgen 12 Busshuttle-Linien, kostenlose Stadträder, Elbbarkassen, Alsterdampfer und alle regulären HVV-Linien. (Panic City)