Service-Hotline

Eine Königin hat ihre letzte Seereise hinter sich. Die Queen Elizabeth 2 hat nach einer 16-tägigen Überführungsfahrt in der vergangenen Woche Dubai erreicht, wo sie ihren jetzigen Eigentümern übergeben wurde. Den neuen Heimathafen wird der Ozeanriese, der im Laufe seiner Geschichte über 2,5 Millionen Passagiere über die Weltmeere transportierte, nicht mehr verlassen, denn der Luxusliner soll zu einem exquisiten Hotel mit Museum umgebaut werden.

1967 wurde die „QE 2“ eigenhändig von ihrer Namenspatin Königin Elizabeth II. in Southampton getauft. In ihrer 41-jährigen Geschichte brach sie zu 25 Weltreisen auf. Anders als vielen anderen Kreuzfahrern droht der betagten „QE 2“ jedoch keine Zukunft als zweitklassiges Fährschiff oder gar die Verschrottung. Die immer noch elegante alte Dame wird in Port Rashid zu einem Luxushotel mit Veranstaltungszentrum und Museum umgebaut.

Die neuen Besitzer planen an Stelle des Schornsteines ein vierstöckiges Penthouse aus Rauchglas mit eigenem Pool zu installieren, das einst die spektakulärste und exklusivste Suite Dubais werden soll. So wird die Queen Elizabeth 2 auch in ihrem zweiten Lebensabschnitt weiterhin von sich reden machen.