Service-Hotline

In den vergangenen Jahren konnte man immer wieder verschiedenen Magazinbeiträgen oder Nachrichtemeldungen entnehmen, dass sich sehr gut betuchte Privatpersonen einen Lebenstraum mit einem Flug ins All erfüllen konnten. Was bisher nur den Superreichen – wahrscheinlich mit den notwendigen Kontakten zu den jeweiligen Weltraumbehörden – vergönnt war, kann nun auch jeder andere Online-User möglich machen, vorausgesetzt, er verfügt ebenfalls über einen entsprechend gut gefüllten Geldbeutel.

Denn auf der Suchmaschine kayak.com werden seit neuestem neben normalen Flugangeboten auch Reisen ins All angeboten. Veranstaltet werden die Weltraumflüge vom Unternehmen Virgin Galactic, das zum Imperium des Milliardärs Richard Branson gehört.

Auf den ersten Blick sind die Weltraumangebote in der Buchungsmaske von kayak.com allerdings nicht zu erkennen. Um die galaktischen Flüge angezeigt zu bekommen, sind einige spezielle Eingaben in der Suchmaske erforderlich. Im Feld „Flüge“ muß der Flughafen-Code „90n“ eingegeben werden (dieser Code steht für den amerikanischen Weltraumhafen Spaceport Americ in New Mexico, der 2010 offiziell eingeweiht wurde und künftig als Abflugzentrum für Weltraumtouristen dienen soll). Zielort in der Eingabemaske ist „50m“. Das gewünschte An- und Abreise die Weltraumflüge muß am selben Tag liegen, da die Flüge nur einige Stunden dauern. Als Buchungsklasse muß dann noch „First Class“ ausgewählt werden und schon kann man sich die entsprechenden Angeboten anzeigen lassen.

Da kann man dann allen interessierten Touristen eigentlich nur noch „Guten Flug“ wünschen, wenn sie sich denn nicht vom Preis von knapp 150.000 Euro für ein paar Stunden Weltraum abschrecken lassen.