Service-Hotline

Sand wohin das Auge reicht! Am 7. Juni 2009 findet das internationale Sandskulpturenfestival „SANDSATION“ am Berliner Hauptbahnhof statt. Das Motto in diesem Jahr ist „City Of Future“. Der Wettbewerb lockt zwölf internationale Sandkünstler-Teams (Carver) in die Hauptstadt. Auf mehr als 5.000 quadratkilometer Fläche werden die Carver, mit bis zu sechs Meter hohen Sandkunstwerken, um die Gunst der Zuschauer und nicht zuletzt den Weltmeistertitel wetteifern. Es wird jedoch nicht nur um den Titel gekämpft, sondern auch gemeinsam etwas erschaffen: eine acht Meter große Skulptur. Insgesamt werden mehr als 30 internationale Carver zu Berlins größter Freiluftgalerie beitragen.

Schaulustige können vier Tage lang den Sandprofis beim buddeln, schippen und gestalten zusehen. Vor den Augen der Besucher entstehen aus groben Sandpyramiden eindrucksvolle, filigrane Skulpturen. Am Donnerstag den 11. Juni, wird um 16 Uhr der Gewinner des 2. United Sand Festivals World Solo Championship Award bekannt gegeben. Gefeiert wird der Sieger mit Live-Musik, Tanz und einem „Carving-Workshop“, bei dem die Teilnehmer lernen, den Sand in feine Strukturen zu bringen.
Im „Animal Park“ können die kleinen Burgenbauer endlich wieder in ihr Revier- die Sandkiste. Überlebensgroße Tiere aus Sand sind hier ausgestellt, aber natürlich darf auch selber zur Schaufel gegriffen werden.

Bis zu 120.000 Besucher aus aller Welt werden am Humboldthafen erwartet.