Service-Hotline

Nach 20 Jahren Dornröschenschlaf hat das legendäre Hotel Linde, direkt am Ufer des Bodensees gelegen, als Seehotel Villa Linde seine Hotel-Pforten wieder geöffnet. Die Residenz bildet jetzt das Herzstück der neuen Gräflichen Seedomaine zu Bodman, einem Gebäudekomplex, den Stararchitekt Hans Kollhoff entwarf. Seit dem „Soft-Opening“ des Hotels am 02. April 2019 wird der Betrieb bereits erprobt, am 22. Juni 2019 folgt die große Eröffnungsfeier.

Das neue Hotel liegt oberhalb des Hafens des Ortes Bodman, dem Namensgeber des Bodensees. In dem nahezu originalgetreu wieder hergestellten Gebäude befinden sich 14 großzügige, individuell gestaltete Penthouse Suiten und Doppelzimmer – alle mit Bodenseeblick. Durch die Einrichtung mit vielen Planken und Dekoelementen, die an elegante Schiffe und Yachten erinnern, entsteht ein maritimes Flair. Gäste genießen einen modernen Wellnessbereich mit eigener Badewiese und Badehaus, direkt am See.

Die Blütezeit der Villa Linde als eines der besten Hotels am Bodensee war in den 20er Jahren. Der neue Besitzer Christopher W. von Prack, der nach über 25 Jahren in der internationalen Top-Hotellerie mit dem Projekt in seinem „persönlichen Hafen“ angekommen ist, möchte daran anknüpfen. Die historische Fassade, die hochkarätigen Restaurants und die einzigartige Lage erinnern an frühere Glanzzeiten, und gleichzeitig offeriert das Haus modernsten Komfort, bis hin zur Tiefgarage, aus der Gäste direkt ins Hotel kommen.

Die Zimmerpreise pro Nacht liegen zwischen € 205,- für ein Doppelzimmer und bis zu € 475,- für eine Suite, inklusive reichhaltigem Verwöhnfrühstück „Villa Linde“. (Villa Linde)