Service-Hotline

Als erster Veranstalter legt der Erlebnisreiseanbieter G Adventures zum Januar 2018 zwei Segeltrips in kleinen Gruppen an der Südküste Sri Lankas auf. Hintergrund ist unter anderem die im vergangenen Jahr um das Dreifache gestiegene Nachfrage nach Reiseangeboten in dem Inselstaat.

Die siebentägige Rundreise „Sailing Sri Lanka“ ab/bis Mirissa startet am 2. Februar 2018 und stellt damit einen idealen Trip für Wintermuffel dar. Dieser kann mit zusätzlichem Landprogramm in Sri Lanka zur 14-tägigen Tour „Sri Lanka Land & Sea“ kombiniert werden.

Nach dem starken Anstieg der Sri Lanka-Buchungen im vergangenen Jahr seien die Segeltrips der nächste logische Schritt, so Vince Donnelly, Global Sailing Manager G Adventures.

Zu den Höhepunkten der neuen Route gehört Galle, eine von den Portugiesen gegründete Festungsstadt an der Südwestküste mit dem Flair einer europäischen Kleinstadt. Teilnehmer besuchen außerdem den Nationalpark Ussangoda, den neuesten Nationalpark in Sri Lanka, der eine Vielzahl von Wildtieren und seltenen Heilpflanzen beherbergt. Seine rote Erde soll das Ergebnis eines Asteroiden sein, der auf die Region stürzte.

An Bord haben Reisende die Gelegenheit, den Blauwal als größtes Tier der Welt zu beobachten. Die Säugetiere suchen häufig in den Tiefsee-Gräben direkt vor der Küste nach Nahrung.

Mit den neuen Sri Lanka-Segeltouren erweitert G Adventures seine Segelreviere auf acht. Insgesamt stehen nun 19 verschiedene Routen zum Beispiel auf den Britischen Jungferninseln, in Kroatien, Kuba, Griechenland, Indonesien, Montenegro und Thailand zur Auswahl.

Die Reisen sind buchbar unter www.gadventures.de.