Service-Hotline

In den USA gehört American Football, gemeinsam mit Basketball, Baseball und Eishockey, zu den beliebtesten Sportarten und zieht wöchentlich zehntausende Zuschauer in die Arenen. Schon an der Highschool werden vielversprechende Talente gesichtet und auf eine Karriere als Profi vorbereitet. Weit weniger Aufmerksamkeit genießt diese körperbetonte Sportart in Europa: zwar existieren professionelle Ligen, doch die der Zuschauerzuspruch und das mediale Interesse lassen zu wünschen übrig.

In diesem Sommer dürften sich die Footballfans aus aller Welt auf den Weg nach Österreich machen, wo die erst vierte offizielle Weltmeisterschaft im American Football stattfindet. Vom 8. bis 16.7.2011 wird unter den acht qualifizierten Teams der American Football World Cup ausgespielt. Die Gruppenspiele finden in Graz und Innsbruck statt, während die Finalspiele dann am 15. und 16. Juli im Wiener Ernst-Happel-Stadion im Prater ausgetragen werden. Deutschland, das 2003 Veranstaltungsort der Football-Weltmeisterschaft war, trifft in der Gruppe A auf Mexiko, die USA und Australien. Österreich misst sich in der Gruppe B mit Kanada, Frankreich und Südkorea oder Japan. Das Turnier, das alle vier Jahre ausgespielt wird, konnte bisher zweimal von Japan und einmal von der USA gewonnen werden.