Service-Hotline

Abstürze, Kollisionen und Todesopfer sind beim Fliegen leider keine Seltenheit. Das Unfalluntersuchungsbüro JACDEC (Jet Airliner Crash Data Evakuation Centre) erhebt statistische Daten über Luftkatastrophen und Co. Am 28. Januar 2010 veröffentlichte das Magazin Aero International die aktuelle Flugunfall-Statistik. In der Studie werden die sichersten Fluglinien aufgeschlüsselt und die Zahlen der Todesopfer erfasst. Im Jahr 2009 lag die Anzahl der Todesfälle höher als 2008. Allerdings gingen die Flugunfälle im Allgemeinen 2009 auf insgesamt ein Fünftel zurück.

Die 60 größten Fluggesellschaften der Welt wurden unter die Lupe genommen. In der JACDEC Studie werden Zahlen seit 1979 aufgezeichnet und verglichen. Hierbei kristallisierten sich 17 Unternehmen heraus, die bis Dato keine schweren Unfälle, Totalverluste und Todesfälle bei Unglücken verzeichnen. Sieben Airlines fliegen sogar seit 30 Jahren komplett Unfallfrei, die sichersten Fluganbieter sind die australische Qantas, finnische Gesellschaft Finnair und Cathay Pacific aus Hongkong. Unter den „safty flights“-Airlines ist auch die deutsche Air Berlin.

Lufthansa sucht man allerdings vergebens auf den vorderen Rängen, das Traditions-Unternehmen belegt aber gleichwohl seit 16 Jahren keine schweren Unfälle (Platz 19).