Service-Hotline

Am Flughafen Frankfurt trifft sich die Welt. Über 60 Millionen Fluggäste reisen jährlich über das Luftverkehrsdrehkreuz, mehr als 60 Prozent davon steigen in Frankfurt um. Menschen verschiedenster Nationalitäten und Sprachen, mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Bedürfnissen. Die Zeit bis zum Abflug nutzen viele Gäste jedoch gleich: ein Einkaufsbummel verbunden mit einem guten Essen, einer Tasse Kaffe oder einem Glas Wein.

Um Sprachbarrieren zu überwinden, hat Flughafenbetreiber Fraport mit drei Airport-Gastronomen eine mehrsprachige digitale Menükarte entwickelt. Die Order-Tablets werden den Gästen nach Bedarf vom Servicepersonal ausgehändigt. Sie bieten Fluggästen eine komfortable Übersicht der Angebotspalette in vier verschiedenen Sprachen (Englisch, Russisch, Japanisch und Chinesisch). Ansprechende Bilder der jeweiligen Gerichte und Getränke helfen dem Kunden bei der Auswahl. Die Bestellung kann anschließend ganz bequem in den Warenkorb gelegt und dem Servicepersonal überreicht werden.

Den neuen Service bieten zunächst die im Sicherheitsbereich des Flughafens liegenden Restaurants Deli Bros (Terminal 1, Bereich B), Lucullus Nero (Terminal 1, Bereich Z) und Mondo (Terminal 2, Bereich D) an. Schrittweise sollen die Tablets auch in den weiteren Restaurants am Flughafen Einzug erhalten. Der Flughafen Frankfurt ist der erste Flughafen in Deutschland, der seinen Kunden diesen Service anbietet.

Mehr Informationen zum Flughafen Frankfurt.