Service-Hotline

Olympia zieht: Nach der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele Tokyo durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) um genau 364 Tage auf den Zeitraum 23. Juli bis 8. August 2021, stellt Dertour Sports, offizieller und exklusiver Ticketagent für den deutschen Markt, eine außerordentlich hohe Umbuchungsquote fest. Rund 70 Prozent der Gäste, darunter Einzel- und Firmenkunden sowie Reisegruppen, die ursprünglich für dieses Jahr Reisen zu den Olympischen Spielen gebucht hatten, halten an ihrer Buchung fest und planen, ihre Reise zu den Olympischen Spielen nach Tokyo 2021 nachzuholen. An Ticket-only-Buchungen halten sogar mehr als 75 Prozent der Dertour Sports-Gäste fest, ein ebenfalls außergewöhnlich hoher Wert.

Dertour Sports hatte für die Spiele in diesem Jahr ein Kontingent von knapp 40.000 Tickets. Aufgrund der überaus großen Nachfrage waren sowohl bei den Eintrittskarten als auch bei den Reisepaketen nur noch Restkontingente verfügbar. Die Ticketpreise reichten von 25 Euro (Hockey, Vorrunde, Kategorie B) bis zu 2.530 Euro für die Eröffnungsfeier (in Kategorie A). Mit Bekanntgabe des neuen Termins der Olympischen Spiele kontaktierte Dertour Sports seine Kunden umgehend, um ihnen eine Umbuchung auf 2021 anzubieten.

Laut IOC sollen die genauen neuen Wettkampftermine der Olympischen Spiele Tokyo 2021 im Juli/August 2020 feststehen, und die Eintrittskarten 1:1 auf das kommende Jahr umbuchbar sein. Sollte es Verschiebungen im Wettkampfkalender geben, wird Dertour Sports seinen Gästen Alternativangebote unterbreiten, um den Besuch der gebuchten Wettkämpfe zu realisieren. Alle Dertour Sports-Gäste, die ihre Reise auf das kommende Jahr umbuchen, erhalten ein Vorkaufsrecht für weitere Eintrittskarten sowie einen Preisnachlass von 50 Euro auf die Reisebuchung. Nach Ablauf des Vorkaufsrechts der Bestandskunden wird Dertour Sports im September 2020 Tickets im regulären Verkauf auch für Neukunden anbieten. (DER Touristik)