Service-Hotline

Das Gestüt Kladruby nad Labem gehört ab sofort zu den nun insgesamt 14 Welterbestätten und immateriellen Kulturerbe-Traditionen Tschechiens. Vor über 500 Jahren gegründet, werden auf dem Gestüt die Altkladruber gezüchtet – eine weltweit einzigartige Pferderasse. Die Schimmel wurden früher als Zeremonien-Pferde bei Hofe eingesetzt und noch heute verkauft das Gestüt seine Pferde von hier aus in die ganze Welt. Beim jährlichen internationalen Trabrennen um den Rudolph-Pokal erleben Besucher die Schimmel in Aktion, und auch auf dem Fest zum Tag des Kladruber-Pferdes im Mai kommt man den Tieren ganz nah.

Interessierte und Pferde-Freunde können bei einem Rundgang über das Gestüt zudem viel Wissenswertes über die Kladruber erfahren. Im zugehörigen Schloss versetzt man sich in die Zeit von Kaiser Franz und seiner Gemahlin Sissi zurück, die seinerzeit hier residierten. Weiterhin gehören historische und moderne Stallungen, das Forsthaus sowie ein Aussichtsturm zum Gelände. Freunde von Märchenfilmen sollten das Museum in der ehemaligen Kutscherremise nicht verpassen: Hier ist unter anderem der Pferdeschlitten aus dem Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zu besichtigen. (Czech Tourism)