Service-Hotline

In wenigen Tagen startet das nur einmal pro Generation stattfindende Winzerfest in Vevey. Seit dem 18. Jahrhundert von der Winzerbruderschaft zwischen Genfersee und den Alpen zu Ehren der Arbeit der Weinbauern veranstaltet, zählt es heute zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Zentraler Festspielort der Fête des Vignerons vom 18. Juli bis 11. August 2019 ist eine gigantische Bühne für 20.000 Zuschauer. Hier führen 5.500 Laienschauspieler die Arbeit der Rebbauern im Weinberg seit dem 18. Jahrhundert auf.

Auf verschiedenen Bühnen spielen darüber hinaus den ganzen Tag über Musik- und Theatergruppen sowie DJs.
Vevey ist 2019 die Sommerhauptstadt der Schweiz: 20 Kantonaltage und Tage der Ehrengäste flankieren den festlichen Rahmen des Winzerfestes. Jeder Kanton schickt Vertreter aus Weinbau, Kultur, Musik und Politik, die auf Bühnen, mit Umzügen und in den Strassen Unterhaltung bieten. Kulinarisch sorgen 100 Restaurants und rund 50 Weinkeller im ganzen Ort dafür, das Waadtland und die Schweiz auch von dieser Seite kennen zu lernen. Der Küchenchef des Table d’Edgard im Hotel Lausanne Palace verwandelt das historische Schloss Aile in den Gastrotempel Le Pavillon du Lac. Die städtischen Museen – das Schweizer Kameramuseum, das Musée Jenisch, das Historische Museum, das Museum der Winzerbruderschaft – präsentieren passend zum Winzerfest rare Archivstücke, vergessene Schätze und private Sammlungen.

Die Aufführung vom 20. Juli und die Generalprobe vom 17. Juli sind ausgebucht. Premium-Pauschalen mit persönlichem Empfang und Souvenir werden für 359 Schweizer Franken (rund 323 Euro) angeboten. Hotelaufenthalte sind mit Eintrittskarte, Montreux Riviera Card, Versicherung und zahlreichen Vergünstigungen kombinierbar. (Genferseengebiet)