Service-Hotline

Seit Jahren liegt Urlaub im eigenen Land bei den deutschen Autofahrern im Trend und auch im Sommer 2010 plant offensichtlich fast die Hälfte aller Urlauber wieder eine Reise in eines der deutschen Urlaubsziele. Der ADAC hat die Routenanfragen von 220.000 Autofahrern ausgewertet und dabei festgestellt, dass sich an den PKW-Urlaubsströmen keine gravierenden Änderungen im Vergleich zu den Vorjahren ergeben wird.

Demnach wollen 2010 fast 45% der Autourlauber ihren Urlaub in Deutschland verbringen, an zweiter Stelle folgt mit knapp 14% der Routenanfragen Italien vor Frankreich und Österreich, wohin es voraussichtlich gerade einmal 5% der Autotouristen verschlagen wird.

Die beliebtesten Reiseziele in Deutschland sind – ebenfalls wie in den Vorjahren – Oberbayern, Schleswig-Holstein und die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns sowie die Mecklenburgische Seenplatte. Mit Südtirol und dem Gardasee folgen erst dann die ersten Urlaubsregionen im Ausland. Unter den Top Ten der beliebtesten Autoreiseziele der deutschen Autofahrer befindet sich mit der Nordseeküste (einschließlich der Ostfriesischen Inseln) auch noch ein weiteres deutsches Reiseziel.

Sollte sich dieser Trend in den Sommermonaten bestätigen, werden sich die Hoteliers und Vermieter privater Ferienunterkünfte in den deutschen Urlaubsregionen auf ein gutes Sommergeschäft freuen können, das sogar noch über dem des Vorjahres liegen könnte. Der Anteil der ADAC-Routenanfragen für die deutschen Ziele lag in diesem Jahr sogar noch vier Prozent über dem Wert des letzten Jahres.