Service-Hotline

Alle Reiseziele in Osteuropa auf einen Blick

Hier haben wir für Sie alle Reiseziele in Osteuropa alphabetisch zusammengestellt. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link, um mehr über das jeweilige Land zu erfahren.

  • Armenien: Armenien ist ein ausgesprochenes Bergland, rund 90% seiner Gesamtfläche von 29.800 Quadratkilometern liegt auf einem Niveau von 1000 Metern über N.N. Es liegt im kaukasischen Gebiet Vorderasiens in Nachbarschaft zu Georgien, der Türkei und Aserbaidschan…
  • Aserbaidschan: Das 86.600 Quadratkilometer große Aserbaidschan liegt zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus, grenzt im Süden an den Iran und im Nordren an Georgien und Russland. Der Kulturraum der ehemaligen Sowjetrepublik war bereits früh besiedelt und gelangte dank reicher Erdölvorkommen bereits im Frühen Mittelalter zu großem Wohlstand…
  • Bosnien-Herzogowina: Bosnien-Herzogowina ist für viele Touristen ein neues und unbekanntes Reiseziel. Dabei kamen bereits vor über 100 Jahren die ersten Urlauber in Form organisierter Reisen in den jungen Staat, der an Kroatien, Serbien und Montenegro grenzt…
  • Bulgarien: Die geographische Lage Bulgariens ist einmalig, obwohl das Land nur über eine Gesamtfläche von 110.994 Quadratkilometern verfügt, treffen auf der Balkanhalbinsel gleich drei verschiedene Landschaftsformen aufeinander: der mitteleuropäische Wald, die euroasiatische Heide und das Mittelmeergebiet. Diesen Einflüssen verdankt Bulgarien seine landschaftliche und vegetative Vielfalt…
  • Georgien: Als Balkon Europas bezeichnen die Georgier ihr Land am Schwarzen Meer zwischen Russland und der Türkei. Als Schnittstelle europäischer und asiatischer Kultur kann es auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und hält zahlreiche Kulturdenkmäler, wie frühzeitliche Höhlenstädte und alte Klöster bereit…
  • Mazedonien: Eine atemberaubende Bergwelt mit mehreren Zweitausendern bestimmt das Landschaftsbild Mazedoniens. Das 25.333 Quadratkilometer große Nachbarland von Bulgarien, Serbien und Griechenland ist auf der touristischen Landkarte noch weitestgehend unerschlossen. Dabei erwartet den Besucher hier eine gelungene Symbiose aus ursprünglicher Natur und Kulturdenkmälern…
  • Moldawien: Moldawien (offiziell: Republik Moldau) gehört mit nur 33 843 Quadratkilometern zu den kleineren Staaten der Welt und liegt zwischen der Ukraine und Rumänien. Aufgrund seiner bewegten Geschichte war es stets den wechselnden Einflüssen ausgesetzt, die sich vor allen Dingen in der sakralen Architektur niederschlugen…
  • Polen: Obwohl Polen direkt an Deutschland grenzt ist vielen Deutschen das 312.685 Quadratkilometer große Nachbarland als Urlaubsdestination noch weitestgehend unbekannt. Erst in den letzten Jahren entdecken immer mehr Reisende die Reize des slawischen Landes und sind von seiner Vielfalt und seinem Reichtum an Kultur und Natur überrascht und begeistert…
  • Rumänien: Mit seiner Mischung aus wilden Gebirgslandschaften, weiten Flusstälern und sonniger Schwarzmeerküste gehört Rumänien topographisch zu einem der abwechslungsreichsten Reiseländer Europas. Die klangvollen Namen der rumänischen Regionen rufen unweigerlich Assoziationen wach…
  • Russland: Fast ein Siebtel der Landmassen der Erde fallen auf Russland, das damit der größte Staat der Welt ist. Trotz dieser riesigen Ausdehnung gehört Russland nicht zu den klassischen Reisezielen. Eine Möglichkeit trotzdem in den Genuss der zweifelsohne beeindruckenden Natur- und Kulturlandschaften Russlands zu kommen, sind organisierte Gruppenreisen…
  • Serbien: Serbien liegt im südöstlichen Teil Europas und hat eine Gesamtfläche von 88.361 Quadratkilometern, es grenzt unter anderem an Ungarn, Bulgarien und Kroatien. Währen der Norden des Landes eher flach ist, werden Zentral- und Südserbien durch Gebirge geprägt, insgesamt 15 Berge erreichen dabei eine Höhe von über 2000 Metern…
  • Slowakei: Die Slowakei ist ein kleines, gebirgiges Binnenland mit einer Gesamtfläche von 49.030 Quadratkilometern, das u.a. an Österreich, Tschechien und Ungarn grenzt. Hauptstadt ist das malerische, an der Donau gelegene Bratislava…
  • Slowenien: Einer der jüngsten Staaten Europas ist zwischen Österreich, Italien und Ungarn zu finden. Slowenien, ehemals Teil Jugoslawiens ist kein großes Land, misst es doch nur insgesamt knapp über 20.000 Quadratkilometer. Aber wie viele seiner Nachbarländer ist auch Slowenien dank einer abwechslungsreichen Topographie ein äußerst vielseitiges Reiseland…
  • Tschechien: Bereits kurz nach dem Fall des kommunistischen Regimes im Jahr 1989 wurde Tschechien zu einem bedeutenden und gesuchten Touristenziel. Das hat es vor allen Dingen seiner Mannigfaltigkeit zu verdanken. Denn nur wenige würden erwarten, dass in einem kleinen Land (78.864 Quadratkilometer) so viel Unterschiedliches zu sehen ist…
  • Ukraine: Denkt man über Reiseziele in der Ukraine nach, so fällt einem zunächst die Krim ein und tatsächlich ist das Gebiet um Jalta am Schwarzen Meer bereits seit 150 Jahren bei Touristen beliebt. Nach Russland ist die Ukraine mit 603.700 Quadratkilometern das größte Land Europas…
  • Ungarn: Stellen Sie sich ein Land vor in dem Sonne im Sommer fast immer scheint, Planwagen durch weite Ebenen ziehen, heiße Thermalquellen aus dem Erdinneren sprudeln und in dem – obwohl es kein Meer gibt – herrliche Sandstrände zu finden sind. Ein Land, in dessen intakter Natur aus Wäldern, Gebirgen, Steppen, Flüssen und Seen besteht…
  • Weißrussland: Tourismus spielt in Weißrussland (offiziell: Belarus) kaum eine Rolle. Grund sind die gering ausgeprägten Beziehungen zu den anderen europäischen Ländern und die verschärften Einreisebestimmungen. Wer sich trotzdem mit einem der wenigen Spezialreiseveranstalter in den 10 Millionen Einwohner zählenden Staat begibt, wird touristisches Neuland betreten…