Service-Hotline

In den Ausstellungsräumen rund um das Wasserschloss Egeskov auf Fyn eröffnete Anfang Mai Europas erstes Camping Outdoor Museum. Schlossherr Graf Michael Ahlefeldt-Laurvig-Bille konzipierte die Ausstellung mit einer großen Anzahl verschiedener Wohnwagen und Wohnmobile in Zusammenarbeit mit Dansk Camping Union, Dänemarks größtem Campingverband. Die Camping-Zeitreise des Museums reicht vom Urlaub im einfachen, oft undichten Baumwollzelt über das Retro-Campingidyll der 60er Jahre bis hin zum modernen Glamping-Trend. Im Fokus des Museums steht neben der Geschichte des Campens auch die Vermittlung des Freiheits- und Zusammengehörigkeitsgefühls, das mit dieser naturnahen Urlaubsform verbunden ist.

Graf Michael Ahlefeldt-Laurvig-Bille besitzt eine ausgeprägte Sammelleidenschaft und so umfasst Schloss Egeskov bereits ein Oldtimermuseum, ein Falck Museum und Ausstellungen zu Mode, Mensch und Technik. Schloss Egeskov mit seiner weitläufigen Gartenanlage und seinem großen Outdoor-Spielplatz zählt jährlich rund 250.000 Besucher.

Schloss Egeskov liegt im Süden von Fyn. Auf der dänischen Ostseeinsel befinden sich allein rund 58 der insgesamt 500 Campingplätze Dänemarks, die meisten davon direkt am Meer. Im Trend liegen dabei die Glamping-Sites – für viele die perfekte Verbindung von naturnahem Erlebnis und erhöhtem Komfort. Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.egeskov.dk/de/campingoutdoormuseumde (FVA Dänemark)