Service-Hotline

In Göteborg hat die Erlebnisausstellung „Titanic – The Exhibition“ eröffnet. Über 200 persönliche Gegenstände und Fotos erzählen vom Schicksal der Passagiere, die 1912 voller Hoffnung auf einen Neuanfang an Bord gegangen waren. Unter ihnen waren 123 Schweden aus dem Göteborger Umland und aus Skåne. Der Wanderausstellung, die schon in Berlin, Madrid und Mexico City gastiert hat, haben Angehörige von Passagieren aus Göteborg und Westschweden durch private Leihgaben eine lokale Prägung verliehen. „Mein Großvater ist bei dem Unglück gestorben und hinterließ seine junge Frau mit zwei Kindern“, sagt etwa Hjördis Ohlsson. „Durch die Ausstellung komme ich ihm nahe, das ist so ergreifend. Es tut weh, wenn ich daran denke, wie er im eiskalten Wasser gekämpft haben muss.“ Die gefühlsgeladene Ausstellung, die mit lebensgroßen Nachbildungen der berühmten Treppe und einer Kabine der ersten Klasse die Atmosphäre auf der Titanic greifbar macht, hat 2017 schon in Malmö 70.000 Besucher angelockt. In Göteborg ist sie noch bis 31. März 2019 in der Galerie Fredstan zu erleben.