Service-Hotline

Sie ist eine der bekanntesten Figuren der Geschichte und Bestandteil zahlreicher Verfilmungen über Ägypten: Kleopatra VII. war die letzte Königin des ägyptischen Ptolemäerreiches und wohl die bekannteste Herrscherin des afrikanischen Landes gewesen. Kleopatra VII. Philopator verhalf Ägypten während der Regentschaft des römischen Reichs zu mehr Macht und hohem Ansehen.

Der letzte weibliche Pharao „kommt“ nun erstmals nach Dänemark: die Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen präsentiert derzeit die Ausstellung „Kleopatras verden“, die sich inhaltlich mit dem Leben, den Liebschaften und der Bedeutung von Kleopatra auseinandersetzt. Die Frau, die Caesar einen Sohn gebar und später eine Beziehung mit Marcus Antonius hatte, wusste ihre Schönheit geschickt einzusetzen und wurde in ihrer Heimat als Göttin verehrt. Die Ausstellung ist noch bis zum achten August 2011 zu sehen und kostet umgerechnet rund zehn Euro Eintritt. 60 Objekte wurden aus dem Britischen Museum in London und dem Nationalmuseum in Kopenhagen ausgeliehen und sollen zusammen mit den Büsten und Statuen, sowie Mumienmasken aus dem Bestand der Ny Carlsberg Glyptotek einen Eindruck von dem bewegten Leben Kleopatras liefern.