Service-Hotline

Die Sportmarke Sigr und das Restaurant Tapas machen in der nordschwedischen Universitätsstadt Umeå gemeinsame Sache: Im Mai ist aus der ungewöhnlichen Kombination die Tapas Bar Deli by Sigr geworden – das nördlichste Fahrradrestaurant der Welt. Hier kommen mediterrane Häppchen mit Ibericoschinken, Büffelmozzarella und Muscheln auf den Teller, und der Dresscode lautet: Lycra. Gourmet und Glanztrikots sind nämlich kein Widerspruch: „Zusammen mit Sigr und einem Konzept, das dem wachsenden Fahrradtrend folgt, bringen wir die Stadt Umeå und das Restaurant Tapas dem Kontinent ein Stückchen näher“, sagt Peter Thylin, Geschäftsführer von Tapas. „Nach einer Radtour einzukehren und gut zu essen und zu trinken, wird hier bald genauso natürlich sein, wie jetzt schon in Südeuropa. Zusammen mit der Kollektion aus trendiger Lycra-Sportmode soll das Tapas ein Ort sein, an dem sich Radfahrer besonders willkommen fühlen.“ Bei Sigr trifft schlichtes skandinavisches Design auf hochwertigen Stoff und innovative Ideen. Funktionskleidung mit smarten Details wie praktischen Reflexen, die nur nachts sichtbar sind, hat das Label innerhalb von drei Jahren nach der Gründung international bekannt gemacht. Übrigens gibt es die Sachen auch in Deutschland zu kaufen, bestellbar unter sigrnordic.de. Wer die freigeistige Studentenstadt Umeå besucht, merkt sofort, dass Fahrräder zu jeder Jahreszeit das Stadtbild prägen. Auch die Umgebung, ja die ganze Region Västerbotten eignet sich im Sommer und Herbst für ausgedehnte Radtouren. Radwanderwege wie der 60 km lange Isälvsleden und der 400 km lange Vindelälvsleden führen durch die kontrastreiche Landschaft, wo rauschende Flüsse und dichte Wälder daran erinnern, dass der Polarkreis nicht mehr weit ist. Trails für Mountainbike und Downhill versprechen noch mehr Abenteuer, während die Gebirgsregion Kittelfjäll mit Radwegen erschlossen ist, die sogar Kinder schaffen. (FVA Schweden)