Service-Hotline

Eine Wanderung für jeden, der Tiere und Natur liebt und Fuerteventura von einer ganz neuen Seite erleben will, für den hat FTI das geführte Ziegentrekking im Angebot. Zahme, sehr anhänglichen Ziegen wie Nube, Rayo und Torito begleiten Gäste bei dieser Tour durch die Berglandschaft bei El Cardón. Auf einer Strecke von fünf bis sechs Kilometern erwandern sie gemeinsam das karge und landschaftlich doch herausragende Landesinneren der Kanaren-Insel.

Die reine Wanderzeit beträgt rund drei Stunden und der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel und somit für Kinder ab neun Jahren bestens geeignet. Erholung von der leichten Anstrengung bietet ein inseltypisches Picknick mit regionalen Spezialitäten, frischem Brot und einem Glas Wein für die Erwachsenen. Buchbar ist das Ziegentrekking ab 55 Euro pro Person.
Wer darüber hinaus noch gern im Urlaub aktiv ist, der bewandert beispielsweise die Vulkankette Volcanes de Bayuy oder begibt sich auf ausgiebigen Strandwanderungen im Süden der Insel: Ab Costa Calma können Strandläufer rund 21 Kilometer bis Morro Jable am Meer entlang gehen. Eine beliebte Wanderung führt in der Region durch den Parque Natural de Jandia, durch das Gran Valle von Morro Jable bis zum Playa de Cofete. (FTI)