Service-Hotline

Flughafen Salzburg

Der nur vier Kilometer von der Innenstadt entfernt liegende Salzburg Airport W.A. Mozart wurde im Jahr 1926 offiziell eröffnet und seither stetig erweitert und modernisiert, so dass er inzwischen Österreichs größten Bundesländerflughafen darstellt. Seit 1955 wurden bereits 275 Millionen Euro in den Flughafen investiert. Das Fluggastaufkommen liegt seit einigen Jahren konstant zwischen 1,6 und 1,9 Millionen Passagieren. In den Wintermonaten wird der Flughafen Salzburg gerne auch von Wintersportlern genutzt. Einige Fluggesellschaften bieten dann attraktive verbindungen – vor allem von deutschen Flughäfen – an. Vom Flughafen Salzburg bringen verschiedene Shuttleunternehmen die Skiurlauber direkt in die nahe gelegenen Wintersportgebiete.

Streckennetz
Das Streckennetz vom Flughafen Salzburg ist breit gefächert und bietet zahlreiche Direktflüge zu deutschen Flughäfen, aber auch zu beliebten Urlaubsdestinationen. So gibt es mehrere tägliche Verbindungen nach Hamburg, Berlin (Tegel) und Düsseldorf und im Sommer auch einen täglichen Flug nach Mallorca. Andere Ziele im Mittelmeerraum werden ebenfalls mehrmals in der Woche angeflogen.

Verkehrsanbindung und Parken
Durch den flughafeneigenen Autobahnanschluss zur Westautobahn A1 (Richtung Wien und Budapest) sowie zur A10 (Richtung Kärnten-Villach und Italien) ist der Salzburger Airport mit dem PKW leicht zu erreichen. Am Flughafen stehen den Fluggästen über 3.400 Stellplätze zur Verfügung. Jeder Parkplatz liegt nicht weiter als fünf Gehminuten vom Terminal entfernt. Verschiedene Buslinien verkehren regelmäßig zwischen Airport und Hauptbahnhof, aber auch in andere Städte, wie z. B. Zell am See, Maishofen und Bad Reichenhall. Sowohl vor dem Flughafenterminal als auch vor dem Salzburger Hauptbahnhof warten Taxis auf die Passagiere. Vom Hauptbahnhof aus fahren zahlreiche Fernzüge der Österreichischen Bundesbahn in verschiedene Regionen des In- und Auslandes.

Stand: August 2017, alle Angaben ohne Gewähr