Service-Hotline

Sehenswürdigkeiten auf der Isla Margarita

Die Isla Margarita gehört zweifelsfrei zu den Top-Adressen eines Karibik-Urlaubers. Die zu Venezuela zählende Insel bietet ihren Besuchern vor allem heiße Rhythmen und Sonne satt. Jedoch außer karibischem Flair und malerischen Postkartenstränden, wie z. B. die Buchten von Playa el Agua, Playa Parguito und Playa Guacuco, finden sich auf dem rund 1.150 Quadratkilometer großen Eiland noch zahlreiche weitere interessante Sehenswürdigkeiten.

Besonders in und um La Asunción, die charmante Hauptstadt des Eilandes, finden sich viele touristische Attraktionen. So können Besucher beispielsweise zahlreiche koloniale Bauwerke, wie z. B. die imposante Kirche oder das Fort Santa Rosa, besichtigen. Aber auch Porlamar, die größte Stadt der Isla Margarita, sowie weitere (Urlaubs-)Orte warten mit eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten auf.

Tauch- und Schnorchelfans besuchen die Islas los Frailes und genießen die farbenprächtige Unterwasserwelt, während Naturliebhaber u. a. die Wüstenhafte Mondlandschaft der Halbinsel Macanao oder die Laguna de la Restinga besuchen.

Nicht umsonst ist die Isla Margarita auch als „Perle der Karibik“ bekannt.