Service-Hotline

„Finanzkrise“ ist das Wort des Jahres 2008 und obwohl in der Tourismusbranche bis zum Jahresende noch nicht viel von Katerstimmung zu merken war, regiert nun Neckermann als erster Veranstalter auf die schlechten Prognosen für 2009. Der Reisenanbieter gewährt seinen Kunden eine „Sorglos-Urlaubsgarantie“ mit kostlosen Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten beim Verlust des Arbeitsplatzes.

Bis sechs Wochen vor Beginn der Reise können Neckermann-Kunden ihren bereits gebuchten Urlaub aus dem Sommerkatalog 2009 kostenlos stornieren oder umbuchen, falls eine betriebsbedingte Kündigung vorliegt oder die Einführung von mindestens dreimonatiger Kurzarbeit droht. Laut eigenen Aussagen will Neckermann Reisen, das zur Thomas Cook AG gehört, damit einer breiten Bevölkerungsschicht das Reisen auch in unruhigen Zeiten ermöglichen und Bedenken, sich bereits auf eine Reise fest zu legen zerstreuen.

Andere Reiseveranstalter, wie z.B. Branchenführer TUI Ag, setzten stattdessen auf das altbewährte Mittel Reiserücktrittsversicherung. Diese, zusätzlich zur Reise abschließbare Police, deckt ebenfalls die Stornierungskosten im Falle eines Arbeitsplatzverlustes ab.