Service-Hotline

Flughafen Frankfurt-Hahn

Der nach 46-jähriger militärischer Nutzung erst im Jahr 1993 als ziviler Airport in Betrieb genommene Flughafen Frankfurt-Hahn liegt 120 Kilometer westlich von Frankfurt am Main in Rheinland-Pfalz zwischen Hahn und Lautzenhausen auf einer Hochfläche des Hunsrück-Hauptkamms. Vor allem durch das Flugangebot verschiedener Low Cost Airlines hat der Flughafen Frankfurt-Hahn bei Fluggästen im Laufe der Jahre eine große Beliebtheit erlangt. Im bisherigen rekordjahr 2007 nutzten fast vier Millionen Passagiere den Flughafen, durch die Reduzierung des Angebots gingen die Passagierzahlen in den Folgejahren allerdings deutlich zurück undliegen aktuell (Stand 2016) auf einem Niveau von 2,6 Millionen Fluggästen.

Haben die Fluggäste keine Lust, in den Travel Value- oder Duty Free-Geschäften im Terminal zu stöbern oder in einem der gastronomischen Betriebe zu entspannen, können sie sich die Wartezeit bis zum Abflug gut bei einer Flughafenbesichtigung oder auf der nahe gelegenen Kartbahn oder dem Golfplatz verkürzen.

Streckennetz
Das Streckennetz vom Flughafen Hahn ist stark geprägt durch das Angebot der Low Cost-Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air. Die verkehrsreichsten Flugstrecken im JAhr 2016 waren London Stansted, Palma de Mallorca, Porto und Rom Ciampino. Innerdeutsche verbindungen spielen kaum eine Rolle.

Verkehrsanbindung und Parken
Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist über die Bundesstraßen B50 und B327 aufgrund der eigenen Ausfahrt gut zu erreichen. Ausreichend Stellplätze stehen den Flughafenbesuchern auf mehreren Außenplätzen zur Verfügung. Verschiedene Linienbusse verkehren regelmäßig zwischen dem Airport und der Frankfurter Innenstadt sowie anderen Orten der Umgebung. Auch Taxis stehen in ausreichender Anzahl für die Fluggäste bereit.

Stand: Juli 2017; alle Angaben ohne Gewähr