Service-Hotline

Florida

 St. Petersburg in Florida ist für seine herrlichen Strände bekannt

Einsamer Traumstrand in St. Petersburg. Bild: St. Petersburg/Clearwater CVB

Sommer, Sonne, weiße Strände, wie kaum ein zweites Urlaubsziel steht der US-Bundesstaat Florida für diese Attribute. Die Halbinsel am südwestlichen Ende der Vereinigten Staaten trägt nicht umsonst den Beinamen „Sunshine State“ (Sonnenschein-Staat) mit mehr als 350 Sonnentagen im Jahr gehört sie, was das schöne Wetter betrifft, zu den führenden Regionen der Welt. Der beständige Sonnenschein hat die Menschen gelassen gemacht und zur Ausbildung einer vielseitigen Landschaft beigetragen, die weit über paradiesischen Küsten hinaus geht. Ein Meer von Blumen begrüßte die spanischen Eroberer bei ihrer Ankunft auf der Halbinsel und führte zum Staatsnamen Florida, was übersetzt nicht weniger als „voll von Blumen“ bedeutet.

Die Strände von Florida genießen weltweit einen einzigartigen Ruf und dies zu Recht. Neben feinstem weißen Sand, gesäumt von Dünen und Palmen, schneiden sie auch in punkto Sauberkeit und Wasserqualität hervorragend ab. Die schönsten Küstenabschnitte liegen im Gebiet von St. Petersburg/Clearwater, besser bekannt als Floridas Beach. Auf 56 Kilometern Länge schlagen die Wellen des Atlantiks an feinsandige Gestade. Hier findet jeder Strandfan, was er sucht, ob ein ruhiges Plätzchen zwischen den Dünenkämmen, einen Bummel über elegante Strandpromenaden und Piers oder ein reiches Angebot an Wassersportarten. Ebenfalls traumhaft: das karibische Flair der Strände von Fort Myers und Sansibel, an denen man über 400 verschiedene Muschelarten findet oder die familienfreundlichen Küsten von Floridas Gulf Islands mit den vorgelagerten Inseln Anna Maria Island und Longboat Key im Golf von Mexiko.

Art Deco in Miamis South Beach

Typisches Bild für Art Deco in Miamis South Beach. Bilder (3): Visit Florida

Die bekannteste Stadt von Florida ist nicht etwa die kleine Hauptstadt Talahassee, sondern das legendäre Miami. Nirgendwo in den USA herrscht eine lockerere Atmosphäre als in der Metropole des Art Deco. Tagsüber stellen die Schönen und Reichen am Miami Beach in knapper Badebekleidung ihre gestählten Körper zur Schau und abends tobt das Leben in den Nachtclubs des schicken Ocean Drive in South Beach. Ausgelassen gefeiert wird auch einige hundert Kilometer weiter nördlich in Daytona Beach, besonders während der Spring Break, in der die College-Studenten Amerikas rund um die Uhr ihre Ferien zelebrieren. Ansonsten ist die Stadt am 37 Kilometer langen Strand jedoch fest in der Hand der Easy Rider, deren Harleys vor Lokalen, wie dem Iron Horse Saloon in der Sonne funkeln.

Manatees kommen vor allem in Florida vor

Sanfte Riesen: die Manatees.

So schön die Küsten Floridas auch sein mögen, wer den Strand nicht verlässt, verpasst etwas. Zu vielseitig und faszinierend sind die Landschaften, Tier- und Pflanzenwelt. Berühmt sind die Everglades, Floridas sumpfiger Süden, in dessen Mangrovenwälder neben unzähligen Vogelarten auch Alligatoren leben. Mit dem Luftboot werden die Wasserstraßen dieser ursprünglichen Wildnis erschlossen. Wer es beschaulicher mag, wird sich vielleicht für eine Kanutour im weitläufigen Areal des Crystal Rivers entscheiden. Von November bis März tummeln sich hier die Manatees, Tonnen schwere Seekühe, die mit den Elefanten verwandt sind und sich in ihrer Verspieltheit sogar graulen lassen. Einen Besuch lohnen auch die vielen alten Kleinstädte des Hinterlandes, deren hölzerne Fassaden zu einem Bummel einladen.

Das Kennedy Space Center in Cape Canaveral

Das Kennedy Space Center in Cape Canaveral.

Als ob dies alles noch nicht Grund genug für einen Florida-Besuch wäre, haben die Bewohner Floridas ihren Staat gleich noch in ein riesiges Unterhaltungszentrum verwandelt. Ein Themenpark schließt an den nächsten an. Neben dem Disney World Resort, zu dem alleine zusätzlich drei Wasserparks und ein riesiger Sportkomplex zählen, locken das Universal Orlando Resort mit originalen Filmkulissen und Live-Sequenzen und der Seaworld Adventure Park Orlando, in dem die Meeresbewohner die Stars sind. Nicht weit davon entfernt, an der sogenannten „Space Coast“ in Cape Canaveral, dem Weltraumbahnhof der USA, werden Kindheitsträume war. Für einen Tag kann man in die Rolle eines Astronauten schlüpfen und n im Flug- und Fliehkraftsimulator seine Weltraumtauglichkeit testen.

Urlaub in Florida

Sie möchten gerne Ihren Urlaub in Florida verbringen? Dann nutzen Sie doch unsere einfache und sichere Schnell-Buchungsmaske. Geben Sie Ihre individuellen Reisedaten (Abflughafen, Reisetermine, Anzahl Reisender) ein und in wenigen Sekunden wird Ihnen eine Auswahl aktueller Angebote nach Florida von allen namhaften Reiseveranstaltern angezeigt. Tipp: Besonders viele Angebote finden Sie unter dem Reiterpunkt Eigenanreise.