Service-Hotline

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Rückblicke rücken in den Fokus der Medien: auch die Reisebranche sorgte 2009 für so einige Skandale. Der Onlineauftritt von Deutschlands bekanntester Tageszeitung widmet sich nun den Reise-Aufregern 2009. Ob absurde Sparkonzepte oder fragwürdige Entlassungsgründe aufgrund von Körperfülle: Fluggesellschaften, Touristen und Reiseveranstalter gaben reichlich Anlass zur Diskussion. Besonders heiß diskutiert wurden die zahlreichen Sexskandale, sowie das Thema textilfreier Urlaub: ob Nackte am Fenster des Luxushotels „The Standard“ oder Nacktwandern in der Schweiz, der Umgang mit dem Adamskostüm sorgt immer noch für jede Menge Aufregung. Die größte Aufmerksamkeit zogen aber wohl die Sex-Spielchen in einer Disco auf Mallorca auf sich: so wurde den Gästen einer Disco Live-Sex mit Prostituierten angeboten – das ganze natürlich auf einer Bühne und vor den Augen des mehr oder weniger freiwilligen Publikums.
Die ganze Auswahl der Reise-Skandale 2009 gibt es auf Bild.de