Service-Hotline

Urlaubsorte auf Santorin

Traumhaft schön liegen die Orte Oia und Thira am Rande der Caldera von Santorin. Ihre Häuser, die mit weißem oder pastellfarbenem Kalk getüncht wurden, ziehen sich entlang tausend kleiner Treppenstufen die markante Felsküste der Insel herauf. Nichts erinnert an die Katastrophe, den großen Vulkanausbruch, die Santorin in seiner heutigen Art geschaffen hat.

Santorin ist vor allen Dingen eine Insel für Natur- und Kulturliebhaber. Die karge Kykladenlandschaft, der leuchtend blaue Himmel und die weißen, würfelförmigen Häuser ergeben ein Bild des ursprünglichen Griechenlandes, wie man es aus Magazinen und Werbung kennt.

Mit ihren 76 Quadratkilometern ist die südlichste der Kykladeninseln in ihrer Ausdehnung überschaubar. Die touristischen Hauptorte haben sich vor allen Dingen im Westen des halbmondförmigen Eilandes, entlang der bis zu 300 Meter hohen Steilküste gebildet. Obwohl die Insel kein Ziel für einen reinen Badeurlaub ist, finden sich an der ostküste und im Süden einige schöne Sandstrände.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der bedeutendsten Urlaubsorte auf Santorin. Wir stellen Ihnen die Feriengebiete der Insel ausführlich vor und liefern dazu gleich die passenden Reiseangebote.