Service-Hotline

Allgemeine Infos zu Lanzarote

Strand von Puerto del Carmen auf Lanzarote

Puerto del Carmen zählt zu den größeren Urlaubsorten der Vulkaninsel Lanzarote. Bild: Tourspain

Zwei Farben bestimmen diese Insel: das Weiß der Dörfer und das Schwarz der Lavalandschaft. Lanzarote ist mit 846 Quadratkilometern die viertgrößte der Kanarischen Inseln und diejenige, auf der man das vulkanische Erbe des Archipels am deutlichsten bemerkt. Im Nationalpark Timanfaya im Inselinneren, lässt sich sogar die Glut der Erde spüren, denn schon in wenigen Zentimetern Tiefe steigt die Temperatur des schwarzen Erdreichs deutlich an.

Für den Tourismus wurde Lanzarote erst spät entdeckt und so konnten Bausünden, wie man sie auf anderen Inseln vorfindet, vermieden werden und die flachen weißen Urlaubsquartiere der Tradition und Ursprünglichkeit der Insel gerecht werden. Die meisten der Touristenzentren liegen an der Süd- oder Ostküste, wo sich eine Vielzahl traumhafter Buchten und Strände befinden, an denen die Besucher die Sonne genießen, sich in den Fluten des Atlantiks abkühlen oder Wassersportarten, wie Surfen und Tauchen nachgehen.

Symbiose von Vulkanismus und moderner Architektur

Symbiose von Vulkanismus und moderner Architektur. Bild: Tourspain

Die Ursache für die weiten Lavaflächen Lanzarotes liegt in einem Vulkanausbruch der im Jahre 1730 begann und fast sechs Jahre andauerte. Als das Inferno endete, war rund ein Drittel der Insel mit Lava bedeckt. Die karge Vegetation, die aus den geringen Niederschlagsmengen herrührt, gibt ihr übriges, um das vulkanische Erscheinungsbild noch mehr hervorzuheben. Aber auch in dieser auf den ersten Blick kargen und bizarren Landschaft liegt viel Schönes verborgen. Einer der das als erstes erkannte, war der Inselkünstler César Manrique. Mit Hilfe von Felsen, Wasser und tropischer Vegetation verwandelte er die wüstenartigen Lavagebiete in wahre Oasen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Jameos del Agua, ein dichtes Labyrinth aus Höhlen und vulkanischen Tunneln und ein wahres Paradies der Sinne, das für Freizeit- und Kulturveranstaltungen genutzt wird. Weitere sehenswerte Anlagen des universellen Künstlers sind sein Wohnhaus oder der Kakteengarten. Auch sie stehen als weltweit anerkanntes Beispiel für Natur integrierende Architektur und verdeutlichen, wie man Tradition und Moderne in Harmonie miteinander verbindet.

Beliebte Suchanfragen unserer Besucher

Häufig genutzte Suchanfragen unserer Besucher:

Lastminute | All Inklusive | Luxusurlaub | Strandhotels | Familienangebote | Appartments | Frühbucherangebote | Wellnessurlaub | Sporturlaub | Hotels mit Meerblick | möglichst günstig