Service-Hotline

Reisewetter an der Türkischen Ägäis

Die Türkische Ägäis ist ein Reiseziel, das sieben Monate im Jahr mit warmen bis heißen Temperaturen aufwarten kann. Stärker als die anderen türkischen Mittelmeerregionen wird sie von einem kontinentalen Klima geprägt, bei dem die Temperaturen zum Winter hin stark abfallen und dafür im Sommer genauso stark wieder anziehen. Ein weiteres Charakteristikum dieser Gegend sind die stärkeren Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht (teilweise um bis zu 15 Grad Celsius), zudem ist es in den Sommermonaten nahezu niederschlagsfrei. Für einen Badeurlaub bieten sich besonders die Monate Juni bis Oktober an mit Wassertemperaturen von 21-24 Grad Celsius. Kultur- und Aktivurlaube können am besten im April/Mai bzw. Oktober durchgeführt werden, um den sommerlichen Hitzewellen zu entgehen. In der Hochsaison weht an der Türkischen Ägäis oft der Meltemi-Wind, ein Schönwetter-Luftstrom der stets gutes Wetter und klare Sicht mit sich bringt und von Urlaubern wie Einheimischen während der heißen Monate als angenehm kühl empfunden wird.

Wetter

Höchsttemperatur 12 14 16 20 25 32 34 32 28 24 19 13
Tiefsttemperatur 3 4 6 9 12 17 22 22 16 12 8 4
Wassertemperatur 15 15 15 16 17 21 22 24 24 22 19 16
Sonnenstunden 4 6 6 8 10 12 13 12 10 8 6 4
Regentage 8 10 10 12 5 1 1 0 5 6 11 16
relative Luftfeuchte 73 70 68 66 65 61 59 61 64 68 72 73
Fahrrad fahren Ägäis

Aktivurlauber. Bild: Kultur- und Tourismusministerium Ankara